Neben den üblichen Textvergleichen innerhalb der Regel- und Schlüsselwortbedingungen beherrscht PacSpam Pro auch die Nutzung von Platzhaltern.
Platzhalter sind insbesondere dann sinnvoll, wenn sich bestimmte Buchstaben in den Spam-Nachrichten ständig ändern und deshalb die eigentlichen Text-Bedingungen nicht oder selten ziehen!

Hier ein Beispiel:
Sie erhalten ständig Nachrichten, die das Wort "love" enthalten, dieses aber immer in unterschiedlichen Schreibweisen, z.B.

love (1. Buchstabe ein kleines L, 2. Buchstabe ein kleines O)

Iove (1. Buchstabe ein grosses I, 2. Buchstabe ein kleines O)

I0ve (1. Buchstabe ein grosses I, 2. Buchstabe eine Null)

10ve (1. Buchstabe eine Eins, 2. Buchstabe eine Null)

Um alle diese Schreibweisen mit einer Regel abzufangen, sieht die Platzhalter-Schreibweise wie folgt aus:

[i,I,l,L,1][o,O,0]ve (kleines I, großes I, kleines L, großes L, 1, kleines O, großes O, 0)

Um einen Buchstaben unabhängig von der tatsächlichen Schreibweise berücksichtigen zu können, dient das Fragezeichen "?" an der besagten Stelle, z.B. [i,I,l,L,1]?ve

alle Platzhalter

Platzhalter   Funktion 
nachfolgende Bedingungen müssen mit dem Anfang übereinstimmen  
vorhergehende Bedingungen müssen mit dem Ende übereinstimmen  
<...>   Bedingungen zwischen < und > müssen übereinstimmen 
? (Fragezeichen)  Beliebiges einzelnes Zeichen 
* (Stern)  Kein, ein oder mehrere Zeichen 
# (Raute)  Beliebige einzelne Ziffer (0-9) 
[ZeichenListe]  Beliebiges einzelnes Zeichen in Zeichenliste 
[!ZeichenListe]  Beliebiges einzelnes Zeichen, das nicht in Zeichenliste enthalten ist 


Eine Gruppe aus einem oder mehreren Zeichen (Zeichenliste) in eckigen Klammern ([ ]) kann verwendet werden, um eine Entsprechung mit jedem einzelnen Zeichen im Ausdruck zu erkennen. Dabei beinhaltet Zeichenliste fast alle ANSI-Zeichen und Ziffern.
Eine Übereinstimmung der Zeichen, die auch als Sonderzeichen dienen, nämlich die "linke eckige Klammer" ([ ), das Fragezeichen (?), die Raute (#) und das Sternchen (*) können nur erkannt werden, wenn sie in eckige Klammern eingeschlossen sind.
Die rechte eckige Klammer ( ]) kann nicht in einer Gruppe verwendet werden! Um die rechte eckige Klammer selbst darzustellen kann sie außerhalb einer Gruppe als einzelnes Zeichen verwendet werden!

Neben einer einfachen Liste aus Zeichen, die in eckige Klammern eingeschlossen sind, kann in der Zeichenliste auch ein Bereich von Zeichen mit einem Bindestrich (-) angeben werden. In diesem Fall muß der kleinste/unterste Wert vor dem Bindestrich stehen der größte/oberste Wert nach dem Bindestrich, z.B. [a-z] oder [0-9].
Bei der Verwendung von [A-Z] als Muster wird z.B. eine Entsprechung erkannt, wenn die entsprechende Zeichenposition im Ausdruck einen großgeschriebenen Buchstaben im Bereich von A bis Z enthält. Mehrere Bereiche können innerhalb der Klammern durch ein Komma getrennt angegeben werden, z.B. [a-z,A-Z,0-9]. In diesem Beispiel ist eine Übereinstimmung gegeben, wenn das Zeichen ein Buchstabe oder eine Ziffer ist.



weitere wichtige Regeln für den Mustervergleich

! (Ausrufezeichen)  ein Ausrufezeichen am Anfang von Zeichenliste bedeutet, dass eine Entsprechung nur dann erkannt wird, wenn ein Zeichen im Text gefunden wird, das nicht in Zeichenliste enthalten ist. Außerhalb eckiger Klammern wird das Ausrufezeichen selbst erkannt. 
- (Bindestrich)  Der Bindestrich (-) kann entweder am Anfang (nach einem Ausrufezeichen, sofern vorhanden) oder am Ende einer Zeichenliste stehen, damit der Bindestrich selbst erkannt wird. An jeder anderen Position wird der Bindestrich verwendet, um einen Bereich von ANSI-Zeichen zu kennzeichnen. 
Zeichenbereich  Wenn ein Zeichenbereich angegeben wird, müssen die Zeichen aufsteigend sortiert (A-Z oder 0-9) erfasst werden!
[A-Z] ist ein gültiges Muster, aber [Z-A] nicht
[] (leere Zeichenfolge)  Die Folge der Zeichen [] wird ignoriert und als Null-Zeichenfolge ("") interpretiert. 





Druckbare Version