Freitext senden

Über die Checkbox "Freitext senden" können Sie einen individuellen Freitext erstellen, der bei Übereinstimmung der Regelbedingungen an den Absender der Nachricht gesandt werden soll.

Sie können pro Regel einen individuellen Text erfassen, der 500 Zeichen nicht überschreiten darf/kann. Abweichend zum "Mail fail"-Text werden bei diesem Text keine Variablen interpretiert!
Über die Dateiverknüpfung können Sie die 500 Zeichen-Beschränkung beim Freitext umgehen. Platzieren Sie hierzu den Cursor im "Freitext"-Feld und laden Sie den Inhalt der entsprechenden Datei. Nun wird der Pfad und Dateiname in dem Verküpfungsfeld angezeigt. Durch Aktivierung der Checkbox änderts sich der Bearbeitungsmodus des "Freitext"-Feldes in einen reinen Lese-Modus. Haben Sie den Freitext mit einer Datei verknüpft, können Sie den Freitext selber nur über die entsprechende Datei ändern! Zum Bearbeiten der Datei drücken Sie diesen Button. Es wird nun das entsprechende Bearbeitungsprogramm mit dem Textinhalt gestartet. Nach Änderung und Speicherung des Textes können Sie die ersten 500 Zeichen des "Freitext"-Feldes durch einen Doppelclick aktualisieren.

Bei Auswahl dieser Funktion werden die entsprechenden Nachrichten bei Regelübereinstimmung nur beantwortet, also nicht gelöscht!

T I P P
die Funktion "Freitext senden" eignet sich hervorragend zur automatischen Beantwortung (Autoresponder) von Nachrichten mit bestimmten Betreffs oder gar bestimmter Empfänger. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie in diesem Fall die Checkbox "Nachricht nur beantworten" aktivieren, da ansonsten die Nachricht auch automatisch gelöscht werden würde!


Regel-Bearbeitung - Freitext 



"Mail delivery failed"-/ Bounce-Mail senden

Über die Funktion "Mail delivery failed senden" wird als Absenderadresse "Mailer-Daemon@domain.xy" (z.B. Mailer-Daemon@t-online.de) bzw. die konfigurierte Anonym-Adresse verschickt.

Einige Provider (z.B. GMX) zeigen allerdings auch im Nachrichten-Header die Accountadresse als Return-Path an, wobei diese i.d.R. vom Mailclient nicht ausgewertet wird!)

Im Betreff der Nachricht wird "Mail delivery failed: returning message to sender" gesandt. Über diese Funktion wird dem Absender der ursprünglichen Nachricht vorgetäuscht, dass Ihre Mailadresse nicht existiert!

Leider nutzen gerade die Spamsender häufig selber ungültige Adressen. In diesen Fällen bleibt es somit nicht aus, dass Sie die "Mail fail"-Nachricht als unzustellbar zurückerhalten.
Sie können selbverständlich für solche Fälle wieder eine Löschregel definieren oder, dies ist zumindest unsere Empfehlung, die besagten Nachrichten solcher Spam-Sender einfach nur löschen!

Senden Sie Ihre "Mail delivery failed"-Nachrichten immer an die Return-Path-Adresse, sofern eine solche in dem Mail-Header erkannt wurde.


Aktivieren Sie die Checkbox "Mail delivery failed ..." und Sie können in dem großen Textfeld die entsprechende Nachricht erfassen.
Automatisch wird der Text eingefügt, den Sie im Verzeichnis "\Autoantwort" unter dem Dateinamen "MailFail_Standard.txt" gespeichert haben. Sofern keine solche Datei gespeichert ist, wird folgender Text angezeigt:
-----------------------------------------------------------------------------------------
Message was undeliverable due to the following reason:
----- The following addresses had permanent fatal errors -----
<%mailadress%>
(reason: 550 <%mailadress%> ... User unknown or not available - Empfaenger unbekannt oder nicht erreichbar)
--------------------------------------------------------------
Please reply to %postmaster% if you feel this message to be in error.
-----------------------------------------------------------------------------------------
Bei den Angaben von %mailadress% und %postmaster% handelt es sich um Variablen, die bei Laufzeit mit den entsprechenden Werten gefüllt werden:
%mailadress%: Ihre Mailadresse
%postmaster%: Mailer-Daemon@domain.de (siehe auch hier ...)

Sie können für jede Regel gerne auch einen individuellen Text erstellen!
Achtung: die Zeichenanzahl ist auf maximal 500 begrenzt!.

Regel-Bearbeitung - Mail delivery failed 






Druckbare Version